Aus 2G+ wird für "Geboosterte" wieder 2G

Aufhebung der Testpflicht nach Auffrischimpfung


15.12.2021
Verband • Kreisverbände • Spielbetrieb • Männer • Frauen • Junioren • Juniorinnen • Service

Personen, die bereits eine Auffrischimpfung (Boosterimpfung) erhalten haben, sind zukünftig von der Testpflicht im Rahmen der 2G+-Regelung befreit. Diesen Beschluss fasste die Konferenz der Gesundheitsministerinnen und -minister des Bundes und der Länder (GMK) am gestrigen Abend. Mecklenburg-Vorpommern hatte diese Initiative mit vorbereitet.

Regelung gilt ab 16. Dezember

"Wir haben in Mecklenburg-Vorpommern diese gemeinsam getroffene Entscheidung umgehend in unsere neue Corona-Landesverordnung verankert. Damit treten die Regelungen bereits am Donnerstag, den 16. Dezember in Kraft", sagte Gesundheitsministerin Stefanie Drese in Schwerin.  

Die Befreiung von der Testpflicht gilt für Personen, die einen Nachweis über eine durchgeführte Boosterimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 vorlegen. Seit dieser Auffrischimpfung müssen zudem mindestens 14 Tage vergangen sein.  "Der Schutz nach einer Boosterimpfung ist nach den zur Verfügung stehenden wissenschaftlichen Erkenntnissen sehr hoch. Sie reduziert sowohl die Gefahr einer Infektion als auch das Risiko einer weiteren Übertragung deutlich. Deshalb ist die Aufhebung der Testpflicht für diesen Personenkreis nach derzeitigem Kenntnisstand richtig und angemessen", so Drese.

Wichtig ist nach Einschätzung der Ministerin aber auch, dass Bund und Länder die Regelungen laufend, spätestens nach zwei Monaten, bewerten werden und sie ggf. entsprechend der Lagedynamik anpassen.

Eine Ausnahme der Testbefreiung besteht für den Zutritt in medizinische und pflegerische Einrichtungen.


Newsletter

Immer direkt informiert: Der LFV-Newsletter bietet alle zwei Wochen einen Überblick über die relevanten Themen rund um den Fußball in Mecklenburg-Vorpommern. Verpasse keine Highlights oder aber auch Hinweise auf bevorstehende Veranstaltungen mehr und bleibe immer auf dem Laufenden.

Mit Anklicken des Buttons "Meine Daten übermitteln" wird uns die Einwilligung erteilt, E-Mails an die angegebene Mail-Adresse zusenden zu dürfen. Diese Einwilligung ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar. Weitere Informationen können unserer Datenschutzbestimmung entnommen werden.




Der LFV-Newsletter verfügt darüber hinaus auch über speziell den Interessen angepasste Sonderausgaben. Hierfür werden allerdings zusätzliche Daten benötigt. Hier sind weiterführende Informationen und die Anmeldung zu finden.

Aktuelles

25.01.2022
Zwei Lokalderbys und ein Duell zweier Oberligisten im Viertelfinale

Am Dienstagmittag hat der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern (LFV) die Viertelfinalspiele im Lübzer Pils Cup ausgelost....

19.01.2022 • Entscheidung
Spielbetrieb wird unter Beachtung der behördlichen Auflagen fortgesetzt

Der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern (LFV) wird den Spielbetrieb auf Landesebene in allen Spiel- und Altersklassen wie geplant...

19.01.2022
Regelung für Training in Warnstufe rot verschärft / RKI kürzt Genesenenstatus

Für die Pandemiewarnstufe Rot in Mecklenburg-Vorpommern wurde vom Landtag eine Verschärfung der Auflagen für den vereinsbasierten...

18.01.2022 • Neue LFV-Kampagne
#FUSSBALLundDU: Jetzt ist dein Engagement gefragt!

Knapp 470 Fußballvereine in Mecklenburg-Vorpommern und deren Verantwortliche in verschiedensten Positionen leisten bekanntermaßen tagtägli...

Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de